Startseite Download Registrieren Plugins Technischer Support Links
Autoren Screenshots Dokumentation FAQ Artikel Gästebuch
Russian English German Orphus System

Plugin Module


Es ist sehr schwierig, viele Funktionen in ein kleines Programm zu integrieren. Größe ist ein sehr wichtiger Parameter, weil ja SyMon in die Track 0 hineinpassen soll, somit ist seine Länge auf ca. 30 kB beschränkt. Das Problem liegt also darin, die Möglichkeiten von SyMon zu erweitern und gleichzeitig seine Größe klein zu halten.

SyMon bietet eine hervorragende Lösung dieses Problems. Er unterstützt Plugins. Plugins befinden sich irgendwo auf Ihrer Festplatte und können ohne Neustart des Rechners zugeschaltet werden. SyMon unterstützt jetzt folgende Aufbewahrungsorte für Plugins:

  • NTFS Partition Wurzelverzeichnis (ab dem Release R3.17)
  • FAT32 Partition Wurzelverzeichnis
  • FAT16 Partition Wurzelverzeichnis
  • FAT12 Partition Wurzelverzeichnis
  • SyMon Plugin Partition (vor dem Release R3.17)

Um ein Plugin zu installieren, braucht man es nur in die gewählte Partition zu kopieren und dann einen Plugin-Deskriptor für es zu erzeugen. Plugins sind dynamisch mit dem SyMon-Kernel verlinkt. SyMon scannt nach Plugins jedes Mal, wenn eine Änderung der Parameter im SETUP Dialog vorgenommen wird, so kann man Plugins auf der Stelle zu- oder abschalten. So bietet SyMon praktisch unbegrenzte Möglichkeiten, Plugins zu benutzen!

SyMon unterstützt drei Arten von Plugin-Erweiterungen:

  • BS Plugin-Erweiterung. Diese Erweiterungsart ermöglicht Ihnen, neue Methoden zum Booten von BS zu entwickeln. Zum Beispiel, Plugins dieser Art können zum Booten mehrerer BS benutzt werden, die sich in einem Dateisystem befinden. Diese Plugins werden entsprechend in der BS-Liste im Hauptmenü eingeblendet.
  • Plugin Boot-Erweiterung. Diese Erweiterungsart ermöglicht Ihnen, einen Bootvorgang von einem externen Datenträger durchzuführen, so wie von CD-ROM, ZIP etc. Diese Plugins werden dann in der Zusatz-Liste im Hauptmenü eingeblendet.
  • Plugin als Werkzeug-Erweiterung. Diese Erweiterungsart ermöglicht Ihnen, neue Werkzeuge für SyMon zu entwickeln. Zum Beispiel, man kann weitere Werkzeuge für Operationen mit FAT-Partitionen hinzufügen.

All diese Varianten werden durch den Plugin-Entwickler festgelegt, ohne dass der Endbenutzer selber eingreifen müsste. Jedes Plugin-Modul unterstützt bis zu 15 Erweiterungen. Unterschiedliche Erweiterungsarten in einem Modul sind erlaubt. So kann man zum Beispiel ein Modul entwickeln, welches drei BS Plugin-Erweiterungen hat und eine gemeinsame Werkzeug-Erweiterung.

Plugins sind offen für Entwickler. Wir planen, die Dokumentation für die Plugin Entwicklungstechnik zu veröffentlichen. Plugins können sowohl in Assembler- als auch in C-Programmiersprache entwickelt werden. Benutzen Sie Borland C oder jeden anderen Compiler, welcher das Speichermodell "tiny" unterstützt. Wir stellen Ihnen die SyMon stdlib und startup Module zur Verfügung, so dass Sie Ihren Code zum fertigen Modul verlinken können.

Wir rufen alle interessierten Programmierer auf, sich an der Plugin-Entwicklung zu beteiligen. Hier sind die Hauptrichtungen der Entwicklung:

bin src Revision Beschreibung der Plugin-Module
Bereits fertig
STDPLUG.PLG verfügbar   Standard Plugin (SyMon Farben-Editor und Features-Editor)
CDDRV.PLG verfügbar   CD-ROM Boot-Erweiterung
Download Download 1.1 Demo Plugin
Entwicklungsvorschlag
geplant - Erweiterter Partitionen Editor, Format Utility für FAT etc.
geplant - BS Plugin-Erweiterung zum Emulieren von System Commander beim Starten mehrerer Microsoft BS, die sich auf einer FAT befinden; und Emulation des NTloader-Menü.
geplant - ZIP-Boot Erweiterung

Vorschläge für andere SyMon-Erweiterungen sind willkommen!


ROS Research Labs, © 2017
Designed by Hoodwin
  Orphus System Tippfehler im Text entdeckt?
Unsaubere Stelle mit der Maus markieren
und "Strg + Enter" drücken!
TopList